Frau Privatdozentin Dr. med. Karin Bock, Leiterin des Referenzzentrums Mammographie SüdWest am Universitätsklinikum Gießen und Marburg und Programmverantwortliche Ärztin in Marburg, ist Co-Präsidentin des kommenden Senologiekongresses vom 25. – 27. Juni 2020 in München.

Damit übernimmt erstmals eine Programmverantwortliche Ärztin des Mammographie- Screening-Programms die Präsidentschaft dieses Kongresses. Diese große Ehre ist zugleich eine einzigartige Chance, die Brustkrebsfrüherkennung zum einem Schwerpunkt des bevorstehenden Kongresses zu machen.

Hierbei bitten wir alle Programmverantwortlichen Ärztinnen und Ärzte um Mithilfe.

  • Nennen Sie uns Themen, welche Sie rund um das Mammographie-Screening wissenschaftlich für interessant halten.
  • Stellen Sie uns eigene wissenschaftliche Beiträge oder Auswertungen zur Verfügung stellen können. Jeder Beitrag oder Vortrag, jedes Poster ist herzlich willkommen.
  •  Vielleicht möchten Sie auch als Redner oder Vorsitzender zur Verfügung stehen?
  • Bitte überlegen Sie auch, ob Sie eine wissenschaftliche Fragestellung haben, welche Sie schon lange mal beantwortet haben möchten.

Unterstützen Sie die Co-Kongresspräsidentin des Senologiekongresses 2020 und wenden sich mit Ihren Themen, Beiträgen, Anregungen oder Fragen an die Geschäftsstelle des IGPVA, oder direkt an das Referenzzentrum Mammographie SüdWest in Marburg.